abnehmen-zum-idealgewicht
Zuletzt aktualisiert: 16. März 2021

Warum hat das Thema Abnehmen so großen Erfolg wie noch nie zuvor? Noch nie wurden so viele Diäten gemacht wie heutzutage. Vermutlich hatten auch noch nie so viele Menschen Erfolg damit. Das streben nach dem Idealgewicht ist teilweise schon Kult geworden.

In diesem Artikel geben wir dir Informationen rund um das Thema Abnehmen zum Idealgewicht. Dazu erklären wir dir wie du zum Idealgewicht abnehmen kannst. Wir geben dir Tipps und Tricks mit auf den Weg und erklären dir worauf du bei der Ernährung achten musst.

Das Wichtigste in Kürze

  • Das Idealgewicht berechnet man am Besten über BMI welches Auskunft über das Verhältnis zwischen Körpergewicht und Körpergröße gibt. Der Ernährungsstatus einer Person lässt sich dadurch darstellen und eine grobe Beurteilung des Risikos von Übergewicht und Adipositas bei Erwachsenen ermitteln.
  • Diäten empfehlen sich nicht exklusiv um das Idealgewicht langfristig halten zu können, dazu gehört auch eine dauerhafte Anpassung der Ernährung. Wer abnehmen möchte, muss am Ende nichts anderes als mehr Kalorien zu verbrennen als man aufnimmt
  • Auch wenn beim Joggen die Meinungen auseinandergehen, ob es wirklich hilft beim Abnehmen, ist regelmäßige Bewegung an sich unverzichtbar wenn man dauerhaft sein Gewicht halten oder reduzieren möchte.

Definition: Was ist überhaupt ein Idealgewicht, was ist Normalgewicht?

Die beiden Begriffe werden häufig als Synonym verwendet, dennoch gibt es einen feinen Unterschied. Das Normalgewicht gibt eine Spanne an, innerhalb derer das Gewicht als gesund und normal gilt. Mit Hilfe des Body-Mass-Index (BMI) zum Beispiel lässt sich dieses Normalgewicht ermitteln.

Das Idealgewicht folgt im Unterschied dazu in der Regel ästhetischen Vorgaben und rein persönlichen Zielen.

Für viele Menschen liegt das Idealgewicht – vor allem in der heutigen Zeit des “Size Zero” Strebens – unter dem Normalgewicht und kann durchaus gesundheitsgefährdend sein. Auf der anderen Seite des Spektrums, fühlen sich einige Menschen mit Übergewicht sehr wohl in ihrer Haut und halten somit ihr persönliches Idealgewicht. Das Idealgewicht ist also nicht immer dazu geeignet, das gesunde Gewicht zu definieren.

Das perfekte Gewicht, lässt sich zusätzlich durch ein Taille-Hüft Verhältnis, dem Waist-Hip-Ratio ermitteln. Dabei wird der Taillenumfang durch den Hüftumfang geteilt wobei der Wert bei Männern über 1 liegen sollte, bei Frauen unter 0,85.

Hintergründe: Was du über das Abnehmen zum Idealgewicht wissen musst

Eine exakte Berechnung des Idealgewichts gilt bis heute als schwierig. Seit über 150 Jahren wurden dazu verschiedene Indizes entwickelt. Beim auch oft erwähnten Broca-Index beispielsweise, wissen wir heute, dass es nur eine grobe Einschätzung gibt wobei der Body-Mass-Index, kurz BMI, doch einiges genauer ist vor allem bei sehr großen oder sehr kleinen Körpergrößen.

Was muss ich beachten wenn ich abnehmen will?

Grob geschätzt sollten Männer bis 50 Jahre etwa 2000 Kilokalorien pro Tag zu sich nehmen und Frauen circa 1800 Kilokalorien. In der Theorie bedeutet das für erfolgreiches Abnehmen, dass Sie einfach weniger Kilokalorien pro Tag zu sich nehmen müssen, als Sie verbrauchen und schon purzeln die Pfunde.

Wie kann man schnell und gesund abnehmen?

Der Verzicht auf zuckerhaltiges, ob Süßigkeiten oder Softdrinks, bringt sicherlich den schnellstmöglichen Erfolg. Dazu Vollkornprodukte gepaart mit täglicher Bewegung wie Joggen, Spaziergänge, Fahrradfahren, Krafttraining oder natürlich auch Mannschaftssport. Wichtig ist generell beim Abnehmen, dass man mehr Kalorien verbrennt als man zu sich nimmt.

Sportuhr-3

Tägliche Bewegung ist für deinen Abnehmprozess sehr wichtig. (Bildquelle: unsplash / Stage 7 Photography)

Wie kann man wirklich dauerhaft abnehmen?

Ohne den Ernährungsplan komplett umstellen zu müssen, gilt es insbesondere folgendes zu beachten:

  • Verzicht auf zuckerhaltige Energiegetränke
  • Reichlich pflanzliche Lebensmittel wie Obst, Gemüse, Hülsenfrüchte oder  Vollkorngetreide als natürliche Vitamin-, Ballast- und Mineralstofflieferanten
  • Täglich Milchprodukte (Protein-Lieferant)
  • Wenig Fett und Süßigkeiten
  • Tierische Fette und Produkte reduzieren

Allein diese Umstellung wird schon sich kurz- oder mittelfristigen Erfolg auf der Waage zeigen.

Kann wirklich jeder abnehmen?

Bis auf ganz wenige Menschen weltweit, die durch ererbte Stoffwechselstörung krankhaft dick sind, kann jeder von uns überschüssige Pfunde loswerden, wenn er genügend Geduld und Willenskraft aufbringt.

Welche Ernährungsumstellung ist die beste zum Abnehmen?

Befolgen Sie die Regel, fünf Portionen Früchte, Gemüse oder Salat pro Tag zu essen, also zwischen 500 und 800 Gramm täglich. Achten Sie auf Ihren Fettkonsum. Besonders tückisch sind die versteckten Fette in Chips, fettem Fleisch, Wurstwaren, Käse, Süßigkeiten, Frittiertem oder Saucen. Verzichten Sie auf Alkohol.

Abnehmen zum Idealgewicht: Die besten Tipps & Tricks für Erreichen des Idealgewichts

Es gibt unendlich viele Tipps und Tricks wie man sein Idealgewicht erreichen kann. Hier findest du eine Zusammenstellung der wichtigsten Punkte. Neben viel Bewegung gibt es noch den einen oder anderen Trick. Hier haben wir gleich zwei für Euch herausgenommen. Die Wirkung von Kurkuma und ob Joggen wirklich hilft beim Abnehmen.

Die Wirkung von Kurkuma beim Abnehmen

Auch wenn Kurkuma kein Wundermittel ist und nicht alleine eingesetzt werden kann um das Gewicht zu verlieren. Wie bei anderen Zusatzprodukten ist es wichtig auf eine ausgewogene und richtige Ernährung zu achten und sich viel zu bewegen.

Kurkuma hilft Entzündungen zu hemmen, die zu Krankheiten und Stoffwechselstörungen führen könnten. So trägt es zum Abnehmen bei. Durch ihre positiven Eigenschaften kann jedoch Kurkuma dabei helfen, die nötigen Pfunde zu verlieren.

Viszerales Fett, das sich im Bauch befindet, steht nicht still, sondern produziert fortlaufend entzündungsfördernde Substanzen. Durch spezielle Signalstoffe, die das Fettgewebe produziert, werden Makrophagen und Immunzellen angelockt und die Entzündungsneigung vergrößert.

Kurkuma kann dir beim Abnehmen helfen. (Bildquelle: pixabay / stevepb)

Solche Entzündungen können zu Krankheiten und Stoffwechselstörungen führen, was das Abnehmen erschwert. Dank der entzündungshemmenden Eigenschaft der Kurkuma können diese Entzündungen vorgebeugt und reduziert werden . So trägt sie zur Gewichtsabnahme bei.

Zusätzlich regt Kurkuma die Produktion von Gallenflüssigkeit an, welche für die Fettverbrennung zuständig ist. Durch die größere Menge dieser Flüssigkeit kann das Fett besser aufgespaltet werden und somit das Abnehmen vereinfacht werden.

Die Wirkung von Joggen beim Abnehmen

Wenn du Sport treibst, erhöht sich die Aktivität deiner fettspaltenden Enzyme. Dadurch kann der Körper schneller auf Fette zugreifen und diese verbrennen. Genau das passiert auch wenn du Joggen gehst. Wenn du allerdings durch Joggen abnehmen möchtest, solltest du nicht nur deine Fettverbrennung ankurbeln, sondern auch auf eine negative Energiebilanz achten.

Als Faustregel gilt: Um abnehmen zu können, solltest du immer mehr Kalorien verbrennen, als du über den Tag aufnimmst.

Neben dem Joggen kannst du deinen Stoffwechsel zusätzlich durch die richtige Ernährung beschleunigen. Dabei ist es besonders wichtig, dass du über den Tag auch ausreichend Flüssigkeit zu dir nimmst.

Du solltest aber beachten, dass nicht jeder Körper gleich auf Bewegung reagiert. Es kann also unterschiedlich lang dauern, bis die gewünschten Resultate erzielt werden. Auch ist es möglich, dass du nur durch Joggen dein Wunsch-Gewicht nicht erzielen kannst und zusätzliche Übungen einbauen musst. Nicht jeder Körper reagiert gleich schnell weshalb du dich auch in Geduld üben solltest .

Welches Gewicht bei Alter und Größe?

Die Auswertung des Body-Mass-Index wird wesentlich von dem individuellen Lebensalter beeinflusst. Da die Körperentwicklung bei Kindern und Jugendlichen weder gleichzeitig noch gleichmäßig verläuft, lässt sich der BMI bei Heranwachsenden nicht anwenden.

abnehmen-zum-idealgewicht

Mit dem BMI hast du einen ungefähren Richtwert für das Optimalgewicht. (Bildquelle: unsplash/Huha Inc.)

Das Ideal- oder Optimal-Gewicht hängt vor allem vom Alter und Größe ab, das Geschlecht ist hier nur sekundär. Die folgende Tabelle zeigt den idealen BMI nach Geschlecht aufgeteilt:

Altersspanne Optimaler BMI Wertspanne
25-34 BMI 20-25
35-44 BMI 21-26
45-54 BMI 22-27
55-64 BMI 23-28

Alter

Mit zunehmendem Alter verändert sich generell der Körperfettanteil, weshalb für die unterschiedlichen Altersstufen verschiedene Richtwerte gelten. Bei Senioren findet der BMI keine Anwendung, weil Körpergröße und Körpergewicht aufgrund individueller Entwicklungen in kein durchschnittliches Verhältnis gesetzt werden können.

Größe

Da die Auswertung des Body-Mass-Index wesentlich vom individuellen Lebensalter beeinflusst wird. Da die Körperentwicklung bei Kindern und Jugendlichen weder gleichzeitig noch gleichmäßig verläuft, lässt sich der BMI bei Heranwachsenden nicht anwenden. Daher ist die Größe nur bei der individuellen BMI Berechnung entscheidend.

Fazit

Um herauszufinden, ob du dein Idealgewicht erreicht hast, reicht ein Blick auf die Waage nicht aus. Die Kilo-Angabe muss in Relation zu anderen Faktoren gesetzt werden, um wirklich eine Aussage über das eigene Gewicht machen zu können. Deshalb gibt es verschiedene Methoden, das Körpergewicht zu klassifizieren. Die gebräuchlichste ist der Body Mass Index (BMI).

Der BMI ist eine relativ einfache Formel zur Bestimmung der Gewichtsklasse. Sie wird heute von vielen Forschern als veraltet angesehen, da der BMI nur Masse und Größe berücksichtigt, nicht aber die Zusammensetzung des Körpers (Muskeln, Fett, Knochen).

Nicht berücksichtigt werden z.B. gut trainierte Sportler, Senioren und Kinder, weil sie über viel Muskelmasse verfügen. Zudem ist der BMI kein absolut korrekter Indikator für den Gesundheitszustand eines menschlichen Körpers.

Bildquelle: 123rf / olegdudko

Einzelnachweise (2)

1. K. N. Manolopoulos, F. Karpe, K. N. Frayn: Gluteofemoral body fat as a determinant of metabolic health. In: International Journal of Obesity. Band 34, Nr. 6, 2010, S. 949–959
Quelle

2. 7. King NA, Horner K, Hills AP, Byrne NM, Wood RE, Bryant E, Caudwell P, Finlayson G, Gibbons C, Hopkins M, Martins C, Blundell JE. Exercise, appetite and weight management: understanding the compensatory responses in eating behaviour and how they contribute to variability in exercise-induced weight loss. Br J Sports Med. 2012 Apr;46(5):315-22. doi: 10.1136/bjsm.2010.082495. Epub 2011 May 19. PMID: 21596715.
Quelle

Warum kannst du mir vertrauen?

Wissenschaftliche Studie
K. N. Manolopoulos, F. Karpe, K. N. Frayn: Gluteofemoral body fat as a determinant of metabolic health. In: International Journal of Obesity. Band 34, Nr. 6, 2010, S. 949–959
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Untersuchung
7. King NA, Horner K, Hills AP, Byrne NM, Wood RE, Bryant E, Caudwell P, Finlayson G, Gibbons C, Hopkins M, Martins C, Blundell JE. Exercise, appetite and weight management: understanding the compensatory responses in eating behaviour and how they contribute to variability in exercise-induced weight loss. Br J Sports Med. 2012 Apr;46(5):315-22. doi: 10.1136/bjsm.2010.082495. Epub 2011 May 19. PMID: 21596715.
Gehe zur Quelle
Testberichte