Zuletzt aktualisiert: 30. November 2021

Unsere Vorgehensweise

15Analysierte Produkte

20Stunden investiert

8Studien recherchiert

67Kommentare gesammelt

Klettern ist eine sehr umfassende Sportart, bei der neben dem Geist und dem Selbstbewusstsein auch fast alle Muskeln des Körpers trainiert werden. Klettern macht garantiert Spaß. Wenn du ein Fan dieser Sportart bist, weißt du, wovon wir sprechen. Wenn du aber noch nicht die ersten Schritte gemacht hast, ist es jetzt an der Zeit.

Bei dieser Gelegenheit werden wir mit dir über Klettergriffe sprechen. Ein grundlegendes Element in dieser Welt. Um die grundlegenden Klettertechniken zu erlernen, empfehlen wir dir, eine Kletterwand zu besuchen. Es wird dir gefallen und du wirst so begeistert sein, dass du es zu Hause nachbauen möchtest. Dann wirst du eine Menge Fragen haben, welche Griffe du kaufen sollst. Kommst du?

Das Wichtigste in Kürze

  • Klettergriffe sind eines der wichtigsten Elemente von Kletterwänden.
  • Die Griffe gibt es in verschiedenen Formen und Farben, aber das Wichtigste ist der Griff, der vom Niveau des Benutzers abhängt.
  • Bevor du die Griffe für den Aufbau deiner Kletterwand kaufst, solltest du mehrere Kaufkriterien berücksichtigen, darunter das Niveau und das Alter des Benutzers sowie die Funktionalität der Wand.

Klettergriffe Test: Die besten Produkte im Vergleich

Du bist fest entschlossen, zu Hause eine Kletterwand zu bauen. Ob für dich selbst oder für die ganze Familie, wir empfehlen dir, dir genau anzuschauen, welche Art von Griffen du kaufen solltest. Hier sind die beliebtesten Kletterseil-Sets im Internet. Alle sind sowohl für drinnen als auch für draußen geeignet, also wird es Zeit, sich an die Arbeit zu machen!

Kaufberatung: Was du über Klettergriffe wissen musst

Wenn du den Kauf von Klettergriffen in Erwägung ziehst, musst du alles darüber wissen. Es gibt viele Arten und je nach Komplexität des Laderaums können sie deine Ziele mehr oder weniger gut erfüllen. Im Folgenden erklären wir jede Art von Griff im Detail. Bist du bereit, dich der Herausforderung des Kletterns zu stellen?

Klettergriffe sind eines der wichtigsten Elemente von Kletterwänden oder Klettersteigen. (Quelle: NejroN: 33693180/ 123rf.com)

Was genau sind Klettergriffe?

Klettergriffe sind Teile aus Kunststoff, mit denen du dich an einer Kletterwand festhalten kannst. Sie sollen die natürlichen Gesteinsbedingungen simulieren. Sie bestehen in der Regel aus Kunstharz oder Polyurethan, es gibt sie aber auch aus Holz oder Naturgestein.

Es gibt sie von sehr klein bis sehr groß. Du kannst sogar ganze Platten finden. Von der kleinsten zur größten Größe heißen sie XS, S, M, L, XL und XXL. Es gibt sie normalerweise in vielen Farben und je nach Hersteller mit sehr unterschiedlichen Designs. Sie können aus verschiedenen Texturen bestehen, um die Rauheit von Felsen zu imitieren.

Welche Arten von Klettergriffen gibt es?

Je nach Art des Griffs können wir von einem höheren oder niedrigeren Schwierigkeitsgrad sprechen. Die verschiedenen Arten von Klettergriffen und die Neigung der Wand bestimmen den Schwierigkeitsgrad unseres Trainings. Wir erklären jetzt die Eigenschaften der verschiedenen Arten von Handgriffen:

Griffart Griff Form Funktionalität Vorteile Nachteile
Eimer Bevorzugt den Griff mit der ganzen Hand Größter Griff Empfohlen für Anfänger Bevorzugt Ausruhen und Handwechsel Kann für erfahrene Kletterer sehr einfach sein
Romo Finger und Hand werden durch Griff und Reibung gehalten Fast glatter Griff. Große und abgerundete Form der Griff kann schwierig sein. Je größer die Kontaktfläche zwischen Handfläche und Fingern ist, desto besser ist der Griff der Schwerpunkt wird bearbeitet sehr rutschig und der Griff ist schwierig. Aufgrund der auf Handgelenke und Unterarme ausgeübten Kraft ist dies die schädlichste Griffart
Greifer Der Griff wird mit dem Daumen und im Gegensatz zum Rest der Hand ausgeführt (Daumen-zwei Finger / Daumen-vier Finger) Kann in der Größe variieren Je feiner sie sind, desto komplexer ist der Griff Arbeitet mit Gleichgewicht und Schwerpunkt Je nach Größe kann er große Muskelkraft erfordern
Loch oder Tasche Griff mit einem, zwei oder drei Fingern. Je nach dem wird er monodedo, bidedo oder tridedo genannt Verschiedene Formen und Größen Die Schwierigkeit variiert je nach Tiefe und Neigung Für diese Art von Griff ist es gut, dass Sie spezifisches Fingertraining machen Je kleiner die Fingerfläche und je größer die Neigung, desto komplexer der Griff
Regleta Drei Arten, die Regletas zu greifen:

– Geschlossen (Phalangen stark gebeugt. Der Daumen kommt, um sie zu „umarmen“ (hohes Verletzungsrisiko)

– Gewölbt (der Daumen umschließt die Fingerknochen nicht“)

– In Streckung (Phalangen gestreckt, Daumen liegt nicht auf dem Griff)

kann mehr oder weniger offen sein. Nicht für Anfänger empfohlen erfordert große Muskelkraft in den Fingern kann zu Verletzungen führen.
Seitlich Griff ist am besten, wenn das Gewicht des Körpers in die entgegengesetzte Richtung zum Griff fällt Form kann mehr oder weniger flach sein variiert in der Dicke in der Neigung, was den Griff komplizierter macht Arbeit für den Geist, da der Körper in die entgegengesetzte Richtung zum Griff gebracht werden muss kann schwierig sein, das Gleichgewicht zu halten
Umgekehrt zwingt die Handfläche nach oben. Umgekehrter Griff kann in der Größe variieren je höher die Höhe, desto komplexer der Griff empfohlen zum Erlernen des Gleichgewichts.

Ermöglicht es, mit der anderen Hand weiter zu greifen

kann schwierig zu balancieren sein
Kindergriffe Griff für kleinere Hände verschiedene Größen und Farben Anfänger kann mit Straßenschuhen getragen werden

Es macht mehr Spaß zu lernen

Die kleineren XXS- oder Fußgriffe sind für Anfänger unerlässlich. Es ist ratsam, sie über die ganze Wand zu verteilen (nicht nur am Boden), um die Progression in jeder unserer Trainingseinheiten zu fördern. Um eine frühzeitige Abnutzung zu vermeiden, werden diese Griffe in der Regel mit einer zusätzlichen Textur versehen.

Warum ist es wichtig, dass es Griffe für die Füße gibt?

Der Einbau von Griffen ist der beste Weg, um den Platz zu optimieren und die Kosten für unsere Kletterwand zu senken. Diese Art von Griffen, die sich ganz einfach mit Zugschrauben befestigen lassen, sind für die Verwendung mit Kletterschuhen gedacht. Es ist nicht notwendig, sie in die ursprüngliche Planung deiner Kletterwand einzubeziehen, da du sie nach der Fertigstellung verankern kannst.

Diese Art von Griffen ermöglicht es uns, ein höheres Maß an Komplexität zu erreichen, indem wir ein komplexeres Bewegungsdesign bevorzugen. Indem wir diese XXS-Griffe hinzufügen, erhöhen wir auch die Schwierigkeit. Außerdem arbeiten wir durch die Verringerung der Auflagefläche der Füße mehr mit den Händen und unsere Handkraft wird erhöht.

Die Griffe gibt es in verschiedenen Formen und Farben, wobei das Wichtigste der Griff ist, der vom Niveau des Benutzers abhängt. (Quelle: Ditta-in: 24049418/ 123rf.com)

Welche Klettergriffe sind am besten für meine Kletterwand geeignet?

Die verschiedenen Formen und Farben können dich beim Aufbau deiner eigenen Kletterwand zögern lassen. Dabei spielt es keine Rolle, ob du es alleine oder mit der ganzen Familie benutzen willst. Wichtig zu wissen ist, dass die Griffe vom Niveau des Kletterers abhängen. Wenn du ein Anfänger bist, raten wir dir, dich für große Griffe zu entscheiden, die mehr oder weniger leicht zu greifen sind.

Die am meisten empfohlenen Griffe für Anfänger sind die Eimergriffe. Sie sind in der Regel schalenförmig und oben gewölbt, so dass der Griff mehr oder weniger einfach ist. Verwende keine runden Griffe (auch für Anfänger empfohlen), wenn du Kinder an der Kletterwand hast. Es kann sein, dass sie aufgrund der Größe ihrer Hände nicht so gut greifen können.

Wie soll ich die Klettergriffe platzieren?

Es gibt zwei Möglichkeiten, die Griffe an den Wänden zu platzieren: wahllos und in einem Raster. Für eine zufällige Verteilung ist es am einfachsten, die Wand in Quadrate von einem Meter zu unterteilen und in jedes Quadrat nach dem Zufallsprinzip Löcher zu platzieren.
Sobald diese Griffe platziert sind, vervollständigst du die Wand mit stehenden Griffen oder XXS-Griffen.

Eine Zufallswand hilft beim Klettertraining, da es keine bestimmte Reihenfolge gibt und sie dem Klettern an natürlichem Fels viel ähnlicher ist, wo es keine festen Muster gibt. Bei der Gitterwand müssen wir horizontale Reihen mit einem Abstand von etwa 30 cm bilden.

In den geraden Reihen machen wir das Loch alle 30 cm der Reihe vom Ende her. In den ungeraden Reihen machen wir dasselbe (Löcher alle 30 cm), mit dem Unterschied, dass das erste Loch 15 cm vom Ende entfernt sein wird. Hier sind die Vor- und Nachteile dieser beiden Wandtypen:

Mauern Vorteile Nachteile
Zufällig Effektiv bei der Erstellung neuer Züge.

Dem natürlichen Gestein am ähnlichsten

Keine festen Muster

Verstärkt die Propriozeption (Wahrnehmung unseres Körpers in Bezug auf die Umgebung, in der wir uns befinden)

hat keine Art von Organisation

Optisch weniger ansprechend

Gerastert sauberes Erscheinungsbild

Optisch ansprechend

Funktionalität lässt zu wünschen übrig, da die Griffe immer im gleichen Abstand zueinander stehen

Das Training ist viel eintöniger

Wie kann ich Klettergriffe an meiner Ziegel-, Beton- oder Holzwand anbringen?

Wenn du eine Ziegelwand hast, ist es am besten, einen chemischen Block sowie Nylonsieb, Innengewindehülsen und Harz zu verwenden. Dies ist ein sehr haltbares System, das es dir ermöglicht, die Position der Dämme zu verändern oder sie sogar zum Reinigen zu demontieren.
Es ist etwas teurer als herkömmliche Dübel und Schrauben.

Wenn die Wand aus Beton besteht, empfehlen wir ebenfalls die Verwendung des chemischen Dübels, aber da es sich um ein sehr solides Baumaterial handelt, verzichten wir auf das Nylonsieb. Ein weiteres sehr sicheres und wirtschaftliches System ist das des Schlagdübels. Falls die Möglichkeit besteht, dass die Dämme gestohlen werden, ist das beste System das des unantastbaren Dübels, der ihre Demontage verhindert.

Wenn es sich um eine Holzkonstruktion handelt, musst du das Brett zunächst mit „Spinnenmuttern“ an der Wand befestigen. Danach fixierst du den Griff am besten mit einem elektrischen Schraubenzieher und ziehst ihn dann mit einem Inbusschlüssel endgültig fest.

Klettergriffe sind Teile aus Kunststoff, mit denen du dich an einer Kletterwand festhalten oder festhalten kannst. (Quelle: Finn: 115092316/ 123rf.com)

Sollte ich meine Klettergriffe reinigen?

Einmal im Jahr ist es eine gute Idee, deine Griffe abzubauen, zu reinigen und neu zu platzieren. Die beste Art, Klettergriffe zu reinigen, ist die Verwendung von starkem Wasser oder Salzsäure, aber sei vorsichtig, denn dieses Produkt ist giftig. Deshalb raten wir dir, Handschuhe, eine Schutzbrille und eine Maske zu tragen. Der Reinigungsprozess wird im Folgenden erklärt

  1. Du wirst zwei Eimer brauchen. Der erste Eimer sollte 50% Salzsäure und 50% Wasser enthalten, während der zweite Eimer nur Wasser zum Spülen enthält.
  2. Je nach Verschmutzung legstdu die Dämme für etwa 20 Minuten in den Eimer mit der Mischung und bürstest sie, um den verkrusteten Schmutz zu entfernen.
  3. Spüle sie mit einer anderen Bürste im Wassereimer ab. Beim Abspülen musst du sehr vorsichtig sein, da die verbleibende Salzsäure deine Hände beim Training stechen könnte.
  4. Zum Schluss breitestdu sie auf dem Boden aus und lässt sie trocknen.

Kaufkriterien

Bevor du einen Staudamm kaufst, solltest du einige Kaufkriterien beachten. Wir haben eine Auswahl von Aspekten getroffen, die du unbedingt berücksichtigen solltest, bevor du eine Entscheidung triffst. Wenn du dich entschieden hast, deine eigene Kletterwand zu bauen, bist du an der richtigen Adresse!

Benutzerebene

Die Benutzerebene ist grundlegend, wenn es darum geht, sich für die eine oder andere Art von Staumauer zu entscheiden. Wie wir bereits erwähnt haben, sind die besten Klettergriffe für Anfänger die Eimergriffe. Denke daran, dass du mit zunehmender Erfahrung im Klettern die Art der Griffe ändern musst.

Je nach Art des Griffs ist der Schwierigkeitsgrad höher oder niedriger.
(Quelle: Białasiewicz: 25626928/ 123rf.com)

Griff

Die Art und der Griff des Griffs werden durch das Niveau des Kletterers bestimmt. Je niedriger die Stufe, desto leichter der Griff. Die Ausrichtung und Platzierung begünstigt auch bestimmte Arten von Griffen (das offensichtlichste Beispiel ist der umgekehrte Griff), so dass es für den Benutzer mehr oder weniger schwierig ist, das Gleichgewicht zu halten.

Funktionsweise der Wand

Du kannst Griffe in zufälliger oder geordneter Weise platzieren. Abhängig von der Funktionalität, die du deiner Wand geben willst, werden sie so verteilt. Zufällige Wände ermöglichen immer ein viel umfassenderes Training als Gitterwände, da ihre Hauptfunktion vor allem ästhetischer Natur ist.

Alter

Je nach Alter des Nutzers kannst du zwischen Griffen für Erwachsene oder Griffen für Kinder wählen. Kindergriffe, die kleinen Händen das Greifen erleichtern, sind für die Verwendung mit Straßenschuhen konzipiert. Beim Klettern werden die Fein- und Grobmotorik sowie das Gleichgewicht und die Koordination der Kinder trainiert.

Sicherheit

Griffe müssen Sicherheits- und Qualitätsstandards erfüllen. Die Vorschriften, die für Kletterwände oder, wie die Norm sie definiert, künstliche Kletterstrukturen (ASC) gelten, unterscheiden zwischen drei Teilen. In diesem Fall geht es um die Sicherheitsanforderungen und Prüfverfahren für Klettergriffe. Wir fassen die wichtigsten Punkte zusammen

  • Die Oberfläche der Griffe darf keine scharfen Kanten mit einem Radius von weniger als 0,5 mm haben und muss frei von Graten sein.
  • Es sollten keine scharfen Dämme mit einem Durchmesser von weniger als 15 mm vorhanden sein, die mehr als 40 mm aus der Wand herausragen.
  • Sie dürfen nicht brechen oder sich drehen.
  • Das Logo des Herstellers muss auf allen Dämmen angebracht sein, außer auf den Bolzen von Dämmen mit einem durchschnittlichen Durchmesser von weniger als 50 mm.

Fazit

Klettern hat viele Vorteile für die körperliche und geistige Gesundheit. Deshalb gibt es immer mehr Fans dieser Sportart, die auch in der Halle ausgeübt werden kann. Kletterwände und Boulderhallen (funktionale Trainingsräume für Kletterer) sind die Indoor-Klettervariante.

Gerade bei dieser Art des Indoor-Kletterns kommt den Griffen eine große Bedeutung zu. Je nach ihrer Form oder ihrem Griff wird das Training mehr oder weniger kompliziert sein. Es gibt sie in einer unendlichen Anzahl von Designs und Farben. Denke daran, den Standort der Dämme regelmäßig zu wechseln, um Monotonie zu vermeiden.

Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, teile ihn in den sozialen Netzwerken und hinterlasse uns einen Kommentar. Danke!

(Bildquelle: Finn: 115092296/ 123rf.com)

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte