Schwimmbrille Kinder
Zuletzt aktualisiert: 15. Oktober 2020

Unsere Vorgehensweise

9Analysierte Produkte

34Stunden investiert

11Studien recherchiert

87Kommentare gesammelt

Bereits für Kinder ab zwei Jahren sollte die Schwimmbrille ein treuer Begleiter für lange und spaßige Tage im Schwimmbad, am See oder am Meer sein. Die noch empfindlichen Kinderaugen sollen so vor reizendem Chlorwasser und Bakterien geschützt werden. Schwimmbrillen für Kinder sind in allen Farben erhältlich. Die passende Schwimmbrille ist also auch optisch ein totaler Hingucker. Die weichen Silikonbänder machen auch langes Tragen komfortabel und verhindern Druckstellen.

In unserem Schwimmbrillen für Kinder Test 2020 haben wir für euch die einzelnen Varianten von Kinderschwimmbrillen auf die wichtigsten Kriterien untersucht. Die besten Modelle für dein Kind haben wir miteinander verglichen, um dich bei deiner Wahl zu unterstützen.

Das Wichtigste in Kürze

  • Schwimmbrillen für Kinder ähneln in ihren Eigenschaften den Schwimmbrillen für Erwachsene. Sie sollen die Augen schützen und eine optimale Sicht unter Wasser ermöglichen.
  • Eine Schwimmbrille für Kinder kann durch die verstellbaren Silikonbänder an die individuelle Kopf- und Gesichtsform angepasst werden. Nur so kann kein Wasser eindringen und sie bleibt auch nach längerer Zeit wasserdicht.
  • Die Brillengläser der Schwimmbrille sollen aus einem kratzfesten und bruchfesten Material bestehen. So kann sie Langlebigkeit garantieren.

Schwimmbrille für Kinder Test: Favoriten der Redaktion

Wenn du auf der Suche nach der richtigen Schwimmbrille für Kinder bist, kann dich die vielfältige Auswahl zunächst überfordern. Wir haben dir im nun folgenden Abschnitt die drei besten Schwimmbrille für Kinder herausgesucht. Unsere jeweiligen Favoriten sollen dir bei deiner Entscheidung helfen.

Die beste Allround-Schwimmbrille für Kinder

Die Schwimmbrille für Kinder von Omeril besteht aus wasserdichtem, leichtem und hochwertigem Silikon. Die eingesetzten Brillengläser sind mit einer umweltfreundlichen Anti-Fog-Beschichtung beschichtet.

Die angebrachte Druckschnalle besitzt einen integrierten Zahnrad-Schnellverstellgurt und sorgt für die perfekte Passform. Diese Allround Schwimmbrille ermöglicht deinem Kind stets eine weite und klare Sicht unter Wasser.

Bewertung der Redaktion: Wenn du auf der Suche nach einer komfortablen und sicheren Schwimmbrille bist, dann kannst du mit dieser Schwimmbrille von Omeril nichts falsch machen. Mit dieser Schwimmbrille steht einem spaßigen Badetag nichts mehr im Wege.

Die beste getönte Schwimmbrille für Kinder

Die Kayenne Junior Schwimmmaske von Aqua Sphere ist eine hydrodynamische Schwimmmaske aus Silikon. Die Brillengläser bestehen aus einem robusten Plexisol-Glas. Die zusätzliche Anti-Fog Beschichtung sorgt für eine perfekte Sicht unter Wasser.

Die übergroßen Gläser ermöglichen deinem Kind eine 180 Grad Rundumsicht. Die Schwimmmaske eignet sich besonders für Schwimmgänge im Freien. Durch die hydrodynamische Passform eignet sich diese Schwimmmaske auch besonders für bevorstehende Wettkämpfe.

Bewertung der Redaktion: Die Schwimmmaske von Aqua Sphere beeindruckt durch ihre getönten Gläser. Durch den integrierten UV-Schutz sind die Augen deines Kinder zu jeder Zeit vor einfallender Lichtstrahlung geschützt.

Die beste Schwimmmaske für Kleinkinder

Die Sea Squad Schwimmmaske der Marke Speedo überzeugt mit ihrer weichen Silikondichtung. Der Rahmen dieser Schwimmbrille besteht aus einem kratzfesten PVC-Material. Die Brillengläser mit Anti-Fog-Beschichtung bieten deinem Kind eine ideale Rundumsicht unter Wasser.

Die Schwimmmaske ist nicht nur optisch ein wahrer Hingucker. Sie zeichnet sich vor allem durch ihre leichte Handhabung aus. Du kannst diese Schwimmbrille schnell an die individuelle Passform deines Kindes anpassen.

Bewertung der Redaktion: Die Schwimmmaske von Speedo eignet sich für Kleinkinder ab 2 Jahren und sorgt mit ihrer angenehmen Passform und der uneingeschränkten Sicht für großen Spaß bei den ersten Wassergängen.

Kauf- und Bewertungskriterien für Schwimmbrillen für Kinder

Das Angebot an Schwimmbrillen für Kinder im Internet ist groß. Schwimmbrillen für Kinder gibt es in einer Vielzahl verschiedener Farbe und Ausprägungen. Allerdings gibt es einige Kriterien, auf die du vor dem Kauf achten solltest.

Die wichtigsten Aspekte, mit denen du Schwimmbrillen für Kinder vergleichen kannst, sind:

Dieser Abschnitt soll dir zeigen, worauf es bei den einzelnen Kriterien ankommt.

Größe

Die Größe einer Schwimmbrille für Kinder hat einen großen Einfluss darauf, wie gut sie vor eindringendem Wasser geschützt ist.

Abhängig von der Gesichtsform und dem Alter deines Kindes, gibt es bei Kinderschwimmbrillen auch unterschiedliche Größen. Das gewährleistet eine perfekte Passform.

Das Brillenband kannst du immer individuell an die Kopfform deines Kindes anpassen.

Den Nasensteg gibt es in den Größen S-L. Du kannst ihn jederzeit austauschen. Das heißt, du musst nicht jedes Jahr eine neue Brille kaufen. Schwimmbrillen für Kinder können in jedem Fall mit den Kindern mitwachsen.

Schwimmbrillen für Kinder sind meist in Einheitsgrößen erhältlich. Manche Schwimmbrillen gibt es auch in den Größen S-L. Die Größe S solltest du dann auswählen, wenn dein Kind ein eher schmaleres Gesicht hat.

Material

Das Kopfband einer Schwimmbrille für Kinder besteht meist aus Silikon. Das verwendete, extra weiche, hypoallergene Silikon soll die empfindliche Kinderhaut vor Reizungen schützen.

Weitere Materialien, die bei Schwimmbrillen für Kinder verwendet werden, sind thermoplastischer Gummi oder Plastik, aus denen häufig der Nasensteg besteht.

Bei den Brillengläsern solltest du unbedingt darauf achten, dass die Schwimmbrille Gläser aus Kunststoff hat. Es gibt einige Ausnahmen, bei denen Schwimmbrillen für Kinder aus Glas bestehen. Das Glas kann beim einem Sprung ins Wasser zerbrechen. Das kann gefährlich werden.

Tönung

Die Brillengläser einer Schwimmbrille für Kinder gibt es in ganz unterschiedlichen Tönungen. Das hat aber nicht nur etwas mit der Optik zu tun. Die Tönung der Schwimmbrille für Kinder soll die Augen bei unterschiedlichen Lichtverhältnissen vor den UV-Strahlen schützen.

Tönung Eigenschaften
Grau Farben und Kontraste werden natürlich wahrgenommen, Uv-Strahlen werden absorbiert, Blendeffekte des Wasser neutralisiert, für Seen und Freiwasser geeignet
Blau/violett Kontraste werden verstärkt, UV-Strahlung wird absorbiert, sowohl für drinnen und draußen geeignet
Braun/rot Kontraste werden verstärkt, bessere Sicht in die Ferne, für draußen geeignet
Gelb/orange Kontraste werden verstärkt, filtern Blaulicht, entlasten die empfindlichen Kinderaugen, sowohl für drinnen und draußen geeignet
Gespiegelt Sonnenlicht wird reflektiert, für draußen geeignet

Für welche Tönung der Schwimmbrille du dich entscheidest, hängt davon ab, welchen Zweck die Schwimmbrille deines Kinder erfüllen soll.

Anti-Fog-Beschichtung

Wenn Schwimmbrillen für Kinder beim Sprung ins Wasser beschlagen, kann der Badespaß schnell vergehen. Deshalb ist es sehr wichtig, dass die Schwimmbrille deines Kindes eine Anti-Fog-Beschichtung besitzt.

Beschlagene Schwimmbrillen schränken die Sicht unter Wasser erheblich ein.

Beim Sprung ins Wasser setzen sich durch den Temperaturunterschied kleine Tröpfchen im inneren Teil der Brille ab. Die Anti-Fog-Beschichtung soll verhindern, dass die Schwimmbrille für Kinder beschlägt, sobald warme und feuchte Luft kondensieren.

Die Beschichtung kann schnell zerstört werden, wenn du die Schwimmbrille deines Kindes falsch pflegst oder reinigst.

Du solltest deshalb auf chemische oder säurehaltige Reinigungsmittel verzichten. Meist reicht lauwarmes Wasser aus, damit die Schwimmbrille sauber bleibt.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du eine Schwimmbrille für Kinder kaufst

Nachfolgend wollen wir die wichtigsten Fragen zum Thema Schwimmbrillen für Kinder beantworten. Bevor du dir also eine Schwimmbrille für dein Kind anschaffst, soll dich der Ratgeber in deiner Entscheidung unterstützen.

Was ist das Besondere an einer Schwimmbrille für Kinder und welche Vorteile bietet sie?

Schwimmbrillen für Kinder sollten in jeder Badetasche Pflicht sein. Im Gegensatz zu Schwimmbrillen für Erwachsene fallen sie lediglich kleiner aus. Sie haben dennoch die gleichen Aufgaben: Das Auge zu schützen und unter Wasser eine klare Sicht zu ermöglichen.

Chlor- und Salzwasser können die Bindehaut und die Augen deines Kindes schnell reizen. Kinderaugen sind vor allem in jungen Jahren noch sehr empfindlich. Du solltest dir bewusst sein, dass die Augen deines Kindes durch die richtige Schwimmbrille geschützt werden können.

Schwimmbrille Kinder-1

Die passende Schwimmbrille für Kinder zu finden, ist gar nicht so einfach. Schwimmbrillen für Kinder kannst du in ganz unterschiedlichen Farben und Modellen kaufen. (Bildquelle: Hello I’m Nik / unsplash)

Um die Augen deines Kindes vor eindringendem Wasser ausreichend zu schützen, ist es wichtig, dass die Schwimmbrille optimal sitzt. So steht dem Badespaß nichts mehr im Wege.

Welche Arten von Schwimmbrillen für Kinder gibt es?

Die Auswahl an Schwimmbrillen für Kinder ist groß. Um dir bei deiner Entscheidung zu helfen, findest du in diesem Teil zu den verschiedenen Modellen

Die Schwedenbrille für Kinder

Eine Art einer Schwimmbrille für Kinder ist die Schwedenbrille. Die Schwedenbrille ist für größere Kinder geeignet. Sie ist für Kinder ab 10 Jahren zu empfehlen.

Die Schwedenbrille zeichnet sich vor allem durch ihr funktionales und minimalistisches Design aus. Sie gilt als echter Allrounder unter den Schwimmbrillen.

Vorteile
  • günstiger Preis
  • Langlebigkeit
  • funktional
  • sowohl für Einsteiger als auch für Wettkämpfe geeignet
Nachteile
  • geringer Tragekomfort
  • oft keine Anti-Fog-Beschichtung
  • oft keine Verspiegelung

Die Schwedenbrille eignet sich perfekt für Kinder als Einsteigermodell. Sie hat meist einen harten Rand ohne Dichtung. Die Nase bleibt ausgespart und wird nur von dem Nasensteg bedeckt.

Die Schwimmmaske für Kinder

Die Schwimmmaske ähnelt der klassischen Tauchermaske. Allerdings bleibt die Nase bei der Schwimmmaske unbedeckt und liegt frei.

Im Gegensatz zu einer klassischen Schwimmbrille besteht die Schwimmmaske aus einem breiteren Silikonband. Das weiche Material schützt die Augen deines Kindes vor unangenehmen Druckstellen.

Vorteile
  • höherer Tragekomfort
  • breites Silikonband
  • vor äußeren Einflüssen geschützt, Rundumsicht
Nachteile
  • etwas höherer Preis

Die Schwimmmaske eignet sich besonders durch ihre angenehme Passform besonders für kleine Kinder ab zwei Jahren.

Welche Alternative gibt es zu einer Schwimmbrille für Kinder?

Eine Schwimmbrille für Kinder gibt es in vielen unterschiedlichen Modellen und Farben. Allerdings gibt es auch einige Alternativen, die wir dir hiermit vorstellen wollen.

  • Taucherbrille für Kinder: Die Taucherbrille ähnelt der Schwimmmaske. Du kannst sie schnell und einfach benutzen, wie eine klassische Schwimmbrille einstellen. Die Nase ist bei der Taucherbrille bedeckt, sodass dein Kind das Wasser nicht direkt einatmen kann. Allerdings beschlägt sie dadurch schneller und das Sichtfeld ist eingeschränkt.
  • Vollmaske für Kinder: Die Vollmaske ermöglicht deinem Kind eine natürliche Atmung durch Mund und Nase. Die Vollmaske beschlägt deshalb nicht. Sie ermöglicht deinem Kind eine 180 Grad Rundumsicht. Allerdings ist sie nicht geeignet für Kleinkinder unter 6 Jahren.

Wenn du dir also noch nicht sicher bist, ob die klassische Schwimmbrille das richtige für dein Kind ist, gibt es noch einige Alternativen. Diese ermöglichen deinem Kind die bestmögliche Sicht unter Wasser und versprechen ein wahres Vergnügen im Wasser.

Was kostet eine Schwimmbrille für Kinder?

Einsteigermodelle der Schwimmbrillen für Kinder kannst du bereits für wenig Geld kaufen. Der Preis einer Schwimmbrille für Kinder hängt natürlich von der Qualität, den Eigenschaften, der Art der Schwimmbrille und dem Hersteller ab.

Schwimmbrille Preisspanne
Schwedenbrille für Kinder Circa 5 bis 25 Euro
Schwimmmaske für Kinder Circa 10 bis 30 Euro
Schwedenbrille für Erwachsene Einsteigermodell Circa 5 bis 30 Euro
Schwimmbrille für Erwachsene Wettkampf Circa 50 bis 70 Euro

Schwimmbrillen für Kinder unterscheiden sich preislich kaum von den Schwimmbrillen für Erwachsene. Schwimmbrillen für Wettkämpfe sind deutlich teurer als Einsteigermodelle.

Es gilt: Mit zunehmender Qualität und abhängig vom Hersteller, steigt auch der Preis der Schwimmbrille, egal ob es sich um Modelle für Erwachsene oder für Kinder handelt.

Wo kann ich eine Schwimmbrille für Kinder kaufen?

Schwimmbrillen für Kinder kannst du in einem Sportgeschäft oder direkt beim Hersteller kaufen. Außerdem findest du eine vielfältige Auswahl auch Online.

Wenn du eine qualitativ hochwerte und langlebige Schwimmbrille für dein Kind kaufen möchtest, wirst du in den folgenden Online-Shops sicher fündig.

  • amazon.de
  • decathlon.de
  • speedo.de
  • mytoys.de

Die verschiedenen Links bieten dir die Möglichkeit, die optimale Schwimmbrille für Kinder zu finden.

Was muss ich beim Kauf einer Schwimmbrille für Kinder beachten?

Bevor du also eine Schwimmbrille für Kinder kaufst, ist es wichtig, dass du einige Dinge berücksichtigst.

Jede Schwimmbrille lässt sich durch den verstellbaren Kopfriemen individuell an die Kopf- und Gesichtsform des Kindes anpassen. Außerdem solltest du unbedingt darauf achten, dass die Gläser der Schwimmbrille aus einem bruchfesten Material bestehen.

Schwimmbrille Kinder-2

Der Sprung ins Wasser ist für viele Kinder ein spaßiges Erlebnis. Um die empfindliche Bindehaut zu schützen, sollte die richtige Schwimmbrille in keinem Fall fehlen. (Bildquelle: Lavi Perchik / unsplash)

Am besten suchst du für dein Kind eine Schwimmbrille aus weichem Silikon. Das verhindert auch nach längerem Tragen unangenehme Druckstellen.

Fazit

Viele Kinder verbringen gerne Zeit im Schwimmbad oder am See. Dabei spielen, planschen und toben sie gerne und lange im Wasser. Dabei gelangt oft viel Wasser in die Augen. Um gerötete und gereizte Augen zu verhindern, solltest du immer eine Schwimmbrille für dein Kind in die Tasche einpacken.

Die wohl wichtigste Aufgabe einer Schwimmbrille ist es, die Augen der Kinder vor Chlor, Bakterien und damit verbundenen Reizungen zu schützen. Du solltest also unbedingt darauf achten, dass die Schwimmbrille optimal sitzt, sodass kein Wasser eindringen kann. Noch dazu können Kinder durch Schwimmbrillen unter Wasser sehr gut sehen und somit die Unterwasserwelt erkunden.

Bildquelle: Topchii / 123rf

Warum kannst du mir vertrauen?