Zuletzt aktualisiert: 29. November 2021

Unsere Vorgehensweise

4Analysierte Produkte

45Stunden investiert

13Studien recherchiert

215Kommentare gesammelt

Jeder Skibegeisterte weiß, wie wichtig es ist, bei der Ausübung des Sports gut geschützt zu sein. Der Skihelm ist dabei zweifelsohne ein Schlüsselelement. Heutzutage gibt es viele Innovationen im Design von Schneesportzubehör und die Sicherheit ist nicht mehr die einzige Priorität für die Hersteller.

Worauf solltest du also bei einem Skihelm noch achten? Als Vorgeschmack können wir dir sagen, dass es viele Faktoren gibt, die die Wahl des Helmtyps beeinflussen. Deshalb laden wir dich ein, diesen Artikel weiterzulesen, in dem wir dir alle Tipps geben, die du brauchst, um das richtige Modell für dich auszuwählen. Los geht’s!

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Skihelm ist eines der vielen Accessoires, aus denen ein Skihelm besteht. Wie alle Sportaccessoires im Allgemeinen haben sich auch diese in ihrer Effektivität und Ästhetik weiterentwickelt.
  • Die heutigen Skihelme lassen dich gut aussehen und sorgen gleichzeitig dafür, dass du auf den Pisten sicher bist. Außerdem gibt es eine Vielzahl von Modellen, die von eher traditionell bis hin zu anspruchsvoll reichen
  • Bevor du einen Skihelm kaufst, solltest du unter anderem das Material, den Komfort und die Belüftung berücksichtigen.

Skihelme Test: Die besten Produkte im Vergleich

Hier findest du eine Liste der besten Skihelme auf dem Markt, damit du denjenigen auswählen kannst, der deinen Bedürfnissen und deinem Geschmack am besten entspricht. Jede dieser Optionen zeichnet sich durch ihre Eigenschaften und Nutzerbewertungen aus, sodass du mehr als zuverlässige Alternativen findest. Nimm Stift und Papier!

Kaufberatung: Was du über Skihelme wissen musst

Du denkst wahrscheinlich darüber nach, einen Skihelm zu kaufen. Heutzutage gibt es aber so viele Faktoren zu berücksichtigen, dass es immer schwieriger wird, die richtige Wahl zu treffen. Deshalb ist es wichtig, dass du sie gut kennst. In diesem Sinne versorgen wir dich mit allen Informationen, die du über Skihelme wissen musst, und beantworten die häufigsten Fragen, die Benutzer oft stellen.

esquiadores andando

Beim Kauf eines Skihelms gibt es viele Dinge zu beachten. (Quelle: Curt Nichols: jivuTHZ6J4c /unsplash)

Warum einen Skihelm kaufen?

Es ist offensichtlich, dass die Funktion eines Skihelms (wie die jedes anderen Helms) darin besteht, vor Schlägen gegen den Kopf zu schützen. Skifahren gilt als Extremsport und das Risiko beim Skifahren ist so hoch, dass es dich sogar dein Leben kosten kann. Vor diesem Hintergrund ist es logisch zu sagen, dass der Hauptgrund für den Kauf eines Skihelms die Sicherheit ist.

Wenn du gerne Ski fährst, wirst du wissen, dass es heute auf vielen Pisten der Welt eine Helmpflicht gibt. Wenn du zu solchen Zielen fährst, ist es immer besser, einen Helm mitzunehmen, von dem du weißt, dass er dir so gut wie möglich passt, als einen von minderer Qualität und zu exorbitanten Preisen zu mieten oder zu kaufen.

Helme sind Produkte, die sich, wie viele andere auch, in ihrer Wirksamkeit und Ästhetik weiterentwickelt haben. Heute gibt es eine so große Auswahl an Helmen, dass es unmöglich ist, keinen zu finden, der nicht „wie angegossen“ passt. Dieses Accessoire sieht nicht mehr nur schlecht aus, sondern entwickelt sich zu einem Trend in der Welt des Skifahrens.

Welche Modelle von Skihelmen gibt es?

Wie wir eingangs erwähnt haben, haben sich die Skihelme in Bezug auf Design und Modelle diversifiziert. Der Hauptgrund dafür ist, dass es sich nicht mehr um ein Zubehörteil handelt, das ausschließlich der Sicherheit dient (obwohl das sein wichtigster Zweck ist), sondern auch andere wichtige Aspekte des Skifahrens erleichtert. Unter den gängigsten Modellen unterscheiden wir die folgenden

  • Traditionelles Modell: Dieses Modell ist zweifelsohne am weitesten verbreitet. Sie bedeckt den ganzen Kopf mit Ausnahme der Ohren, die in der Regel von Polstern bedeckt sind. Sie sind zuverlässige Helme mit einer großen Kapazität für Schutz und Haltbarkeit.
  • Vollgesichtsmodell: Das ist ein Helm, der den gesamten Kopf bedeckt, einschließlich Ohren und Kiefer. Sie ist zweifellos diejenige, die den meisten Schutz bietet. Da er jedoch im gesamten Helm aus demselben Material besteht, kann er schwer und unbequem für den Träger sein.
Traditionelles Modell Integrales Modell
Sicherheit X
Komfort X
Belüftung X

Wie befestigt man eine Kamera an einem Skihelm?

Viele Marken wie GoPro entwickeln spezielle Kameras, die an Skihelmen befestigt werden können. Wenn du eines davon an deinem Helm befestigen möchtest, solltest du die folgenden Schritte befolgen

  1. Diese Art von Kamera hat einen Sockel mit einem sehr starken Verschluss, der auf den Helm geklebt wird und die Stelle markiert, an der die Kamera angebracht werden soll.
  2. Bevor du ihn aufklebst, ist es ratsam, etwas Alkohol auf die Helmoberfläche zu gießen.
  3. Sobald der Sockel geklebt ist, kann das nächste Stück daran befestigt werden. Dieses Teil wird sowohl an der Basis als auch an der Kamera befestigt und dient als Zwischenstation. Sobald dies geschehen ist, kann die Kamera selbst positioniert werden.
  4. In der Regel gibt es ein weiteres längliches Bauteil, um die Kamera am Zwischenstück zu befestigen, das dafür sorgt, dass sie nicht irgendwann herunterfällt.
  5. Sobald das erledigt ist, wird die Kamera am Helm befestigt und du kannst anfangen zu filmen und einen Schneetag genießen.

Wie man einen Skihelm bemalt?

Eine praktische und lustige Art, einen Skihelm zu personalisieren, ist ihn zu bemalen. In der Regel erlauben die Materialien das Auftragen von Farbe auf der Oberfläche, wofür du die folgenden Elemente benötigst

  • Schleifpapier
  • Schere
  • Kutter
  • Farbspray
  • Professionelle Lacke oder Lasuren
  • Schablonen (für den Fall, dass du eine besondere Form malen willst)

Wenn du das nötige Zubehör gesammelt hast, kannst du dich an die Lackierung machen. Um es dir zu erleichtern, sind hier einige grundlegende Schritte aufgeführt

  1. Entferne die Innenseite des Rumpfes und decke alle Löcher von innen ab.
  2. Beginne damit, die Oberfläche so fein wie möglich zu schleifen. Wenn du Schablonen verwendest, solltest du sie jetzt auf den Rumpf kleben. Natürlich musst du zuerst sicherstellen, dass der Rumpf nach dem Schleifen fein und sauber ist.
  3. Trage den Farbanstrich mit der mitgelieferten Schablone auf.
  4. Wenn du damit fertig bist, solltest du warten, bis es gut getrocknet ist, und dann kannst du mit dem Auftragen des Lacks oder des professionellen Lacks beginnen.
  5. Es ist nicht sehr ratsam, Sprühlack zu verwenden, denn da der Rumpf rund ist, tropft er zu stark und wird nicht auf allen Seiten gleichmäßig fixiert. Ideal ist es, wenn du einen speziellen Lack oder eine Farbe verwendest.
  6. So geht’s! Ein handbemalter Helm, der bereit ist, in die Berge zu gehen.

chico haciendo ski

Eine Kamera an deinem Skihelm anzubringen ist einfacher als du denkst. (Quelle: Ines Alvarez Fernandez: l5iT4oxNxYk/unsplash)

Wie man einen Skihelm wäscht?

Das Waschen eines Skihelms ist viel einfacher, als du vielleicht denkst. Es braucht nicht viel Zeit und auch nicht viel Mühe. Außerdem brauchst du nur einen Lappen, Wasser und pH-neutrale Seife, um sie zu reinigen. Um es einfach zu halten, befolge diese einfachen Schritte

  1. Genau wie beim Lackieren eines Helms muss die Innenseite des Helms zum Waschen herausgenommen werden.
  2. Das Innenteil kann in der Waschmaschine mit kaltem Wasser (max. 30º) und in einem langsamen Verfahren gewaschen werden. Dadurch wird das Innere des Helms oder die Waschmaschine nicht beschädigt. Wenn du möchtest, kannst du sie auch mit der Hand in kaltem Wasser mit Seife abspülen und mit einem Tuch abreiben.
  3. Die Außenseite des Helms sollte auf die gleiche Weise gewaschen werden. Denke daran, beide Teile bei Zimmertemperatur trocknen zu lassen. Das ist die beste Art, deinen Helm zu waschen, ohne ihn zu beschädigen. So stellst du seine Langlebigkeit sicher.

Kaufkriterien

Bei der Wahl eines Skihelms gibt es eine Reihe von Faktoren, die deinen Bedürfnissen und deinem Geschmack am besten entsprechen sollten, damit du den Sport genießen kannst. Deshalb findest du hier die wichtigsten Kaufkriterien, die dir helfen, die richtige Wahl zu treffen.

Komfort

Es versteht sich von selbst, dass der Komfort beim Skifahren entscheidend ist. Wenn ein Helm zu schwer oder zu groß ist oder Teile wie der Riemen bei der Abfahrt wehtun, ruinierst du dir den Skitag und fühlst dich sogar gezwungen, einen anderen, passenderen Helm zu kaufen.

Um dir Ärger zu ersparen, solltest du die Form und die Maße des Helms vor dem Kauf genau analysieren und prüfen, ob er dir perfekt passt. Denn am Ende ist der beste Helm der, von dem du gar nicht merkst, dass du ihn trägst, und das ist der Komfort.

Zubehör

Der technische Fortschritt hat viele Sportarten erreicht, und Skifahren ist da keine Ausnahme. Heutzutage gibt es Skihelme mit tollem Zubehör, das für Liebhaber dieses Sports und der Technologie unverzichtbar ist, wenn sie ihn ausüben.

Zubehör wie Kameras, Bluetooth, Visiere, Kopfhörer, Sturmhauben und Goggles sind einige Ergänzungen, die das Skifahren zu einem viel umfassenderen und angenehmeren Erlebnis machen. Einige dieser Zubehörteile sind eher für erfahrene Skifahrer geeignet. Trotzdem kann jeder die Vorteile genießen, die sie bieten, also ist es immer eine gute Idee, dieses Kriterium im Hinterkopf zu behalten.

chica haciendo ski

Ein Skihelm ist unerlässlich, damit du geschützt bist. (Quelle: Oleksandr Pyrohov: 498473/pixabay)

Belüftung

Auch als sehr kalte Sportart kann Skifahren schweißtreibend (und sehr schweißtreibend) sein. Deshalb gibt es jetzt Helme mit Belüftungssystemen, die verhindern, dass dein Kopf heiß wird, und ihn kühl und trocken halten, sodass das Skifahren viel mehr Spaß macht.

Das Belüftungssystem eines Helms funktioniert in der Regel so, dass die Belüftungsöffnungen an der Vorderseite kühle Luft ansaugen und die Belüftungsöffnungen an der Oberseite die gesamte heiße, feuchte Luft, die sich auf deinem Kopf angesammelt hat, ableiten. So entsteht ein perfekter Ausgleich der Körpertemperatur, weshalb es sich lohnt, den Kauf eines Helms mit guter Belüftung in Betracht zu ziehen.

Geschlecht

Obwohl viele der heute produzierten Accessoires unisex sind, ist es für viele Menschen immer noch ein wichtiges Kriterium, einen Helm zu suchen, der zu ihrem Geschlecht passt. Ob es weiblich oder männlich erscheint, ist etwas, das über die Farbe hinausgeht. In diesem Sinne sind der Stil und das Aussehen eines Helms für viele Menschen wichtig für ihre Entscheidung.

In Bezug auf die Ästhetik kann der Unisex-Helm für viele Menschen zu schlicht sein. Bei manchen Menschen passt er nicht einmal richtig auf den Kopf, was ihn weniger sicher macht als geschlechtsspezifische Modelle. Aus diesem Grund ist es nicht unvernünftig zu denken, dass Männer eher Männerhelme kaufen und Frauen sich für Frauenhelme entscheiden.

Farbe

Wir haben wohl alle eine Lieblingsfarbe. Das kann unsere Entscheidung beim Kauf eines neuen Skihelms beeinflussen. Aber es gibt noch einen anderen Grund, warum die Leute dieses Kriterium in ihre Wahl mit einbeziehen: Sicherheit.

Ein gelber, oranger oder anderer leuchtender, auffälliger Skihelm, der auch im Schneesturm gut zu sehen ist, kann genauso wichtig sein wie der Schutz, den er vor Stößen bietet. So sehr, dass die Farbe ein entscheidender Faktor sein kann, wenn es darum geht, Leben zu retten.

Material

Das Material, aus dem ein Helm gefertigt ist, kann großen Schutz, Haltbarkeit und Komfort bieten. Deshalb ist es wichtig zu wissen, welche Materialien wir in unserem Helm haben wollen, wenn wir ihn kaufen. Unter den am häufigsten verwendeten Skihelmen stechen die folgenden hervor

  • In Mold: Für ultraleichte Helme
  • Double In Mold: Leicht und gut belüftet
  • ABS: Das gängigste Material, das stoßfest ist und eine lange Lebensdauer hat
  • Hybrid: Kombiniert In Mold und ABS.

Fazit

Skihelme haben den Zweck der Sicherheit weit überschritten. Natürlich ist das immer noch wichtig. Beim Kauf eines Helms achten die Leute aber nicht mehr nur darauf. Viele andere Dinge beeinflussen die Kaufentscheidung, die alle einen Einfluss auf das Skierlebnis haben können: die Möglichkeit, eine Kamera zu tragen, die Ästhetik und, warum nicht, das Recht, einen komfortablen Schutz zu genießen.

All diese Details zu kennen, ist wichtig, um einen Skihelm zu bekommen, der zu dem Benutzer passt, damit er oder sie das Beste aus dem Sport machen kann.

Wenn du unseren Artikel nützlich fandest, hinterlasse uns bitte einen Kommentar mit deiner Meinung und teile ihn mit deinen Freunden oder Bekannten.

(Bildquelle: Curt Nichols: ttGLlNElbCc/ unsplash)

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte