Zuletzt aktualisiert: 4. Juni 2020

Unsere Vorgehensweise

35Analysierte Produkte

69Stunden investiert

49Studien recherchiert

144Kommentare gesammelt

Die richtigen Trainingsschuhe für deine bevorzugte Sportart ermöglichen es dir deine Füße optimal im Training zu unterstützen. Des weiteren sorgen die richtigen Schuhe für verbesserte Leistungen im Sport. Die verschiedenen Trainingsschuhe, die wir in unserem großen Trainingsschuh Test 2020 aufgeführt haben, sind auf den Laufsport, den Kraftsport und den Tanzsport zugeschnitten.

Mit unserem großen Trainingsschuh Test 2020 möchten wir dir dabei helfen die besten Trainingsschuhe für dich zu finden. Wir haben Trainingsschuhe hinsichtlich des Materials, des Gewichts, der Sohle und des Verschlusses miteinander verglichen. Des weiteren haben wir für die unterschiedlichen Trainingsschuh Typen Vor- und Nachteile aufgelistet um dir die Kaufentscheidung zu erleichtern.

Das Wichtigste in Kürze

  • Die richtigen Trainingsschuhe für die unterschiedlichsten Aktivitäten sind besonders wichtig, um Fehlstellungen und Verletzungen im Sport vorzubeugen. Die umfassende Beratung spielt deswegen eine große Rolle bei der Auswahl der Schuhe.
  • Des weiteren sind auf dich zugeschnittene Trainingsschuhe wichtig, da diese deine Performance im Sport unterstützen und dich somit mehr Leistungen beziehungsweise bestimmt Bewegungsabläufe länger ausführen lassen.
  • Außerdem können qualitativ hochwertige Trainingsschuhe dir lange Freude bereiten und dich in deinem täglichen Training begleiten. Des weiteren unterstützen die Sohle und die Passform der Schuhe deine natürliche Fußstellung.

Trainingsschuhe Test: Favoriten der Redaktion

Die besten Lauf-Trainingsschuhe

Der Asics Gel-Canyon 26 ist ein guter Lauf-Trainingsschuh im mittleren Preissegment. Es handelt sich um einen Laufschuh, der für lange Strecken konzipiert wurde. Durch die flytefoam-dämpfungsgrad- Zwischensohle, bringt sich die Sohle nach einem harten aufprallen selbst wieder in Form.

Der Schuh wurde über die letzten 20 Jahre immer wieder optimiert und an die Bedingungen des Laufsports angepasst. Kürzlich wurde das Obermaterial mit einem jacquard-netz ausgestattet, welches die Passform verbessern soll. Des weiteren wurde in den letzten Jahren der fersenhalt durch die metaclutch Technologie erweitert.

Die besten Fitness-Trainingsschuhe

Der Adidas Power Perfect 3 ist ein Fitness-Trainingsschuh, der extra für das Krafttraining konzipiert wurde. Das Obermaterial besteht aus Synthetik und die Sohle aus Gummi. Für einen besonders stabilen halt am Fuß, hat man das zwei Verschluss System, welches sich durch Schnürsenkel und einem Klettverschluss auszeichnet.

Durch die Stabilität des Schuhs wirst du in deiner Gym-Session den optimalen Halt für die Grundübungen haben und dich auf deine Ausführung konzentrieren können. Des weiteren bekommt man durch die erhöhte Sohle mehr Spannung in der Muskulatur der Beine.

Die besten Tanz-Trainingsschuhe

Der Diamant Tanz-Trainingsschuh 063-029-070 Standard & Latein zeichnet sich durch eine sehr hohe Qualität der Materialien aus. Das Obermaterial besteht aus Leder und die Sohle aus Rauleder. Da das Material der Sohle eine besonders große Rolle für den Halt beim Tanzen spielt, ist man mit diesem Schuh perfekt ausgestattet.

Er verfügt über Schnürsenkel und einem kleinen 2,8 cm Absatz mit einer großen Auftrittsfläche. Das Diamant Comfort Fußbett sorgt dafür, dass deine Füße besonders geschont werden und du lange damit Tanzen kannst ohne ein Drücken oder Blasen zu verspüren.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du Trainingsschuhe kaufst

Warum sollte ich Trainingsschuhe verwenden?

Trainingsschuhe sind für die die verschiedensten sportlichen Aktivitäten wichtig, damit du einen stabilen Halt hast.
Durch optimale Schuhe kannst du Verletzungen und Fehlhaltungen vorbeugen.

Sind deine Trainingsschuhe nicht die richtigen, für die gewählte Aktivität, kann dies durch mangelnde Stabilität Muskelschäden oder größere Verletzungen hervorbringen.

Außerdem kommt es auf die richtige Sohle und Größe an. Denn Trainingsschuhe die zu klein sind, können drücken und unangenehme Blasen hervorbringen. Verwendest du eine harte Sohle beim Joggen kann sich dies schlecht auf deine Kniegelenke auswirken.

Durch das tragen der richtigen Trainingsschuhe kannst du deine Gelenke und Muskulatur entlasten und somit länger ohne Erschöpfung die Aktivität ausüben. Somit wird deine Performance in dem Sport gesteigert.

Trainingsschuhe -1

Der richtige Trainingsschuh kann Verletzungen im Training vorbeugen.
(Bildquelle: unsplash.com / Bruno Nascimento)

Was kosten Trainingsschuhe?

Die kosten für Trainingsschuhe sind abhängig von der Eignung für bestimmte Aktivitäten. Lauf-Trainingsschuhe kannst du bereits ab circa 50 Euro kaufen. Bist du allerdings professioneller Marathonläufer, sollte die Qualität im Vordergrund stehen und die Schuhe kosten bis zu 300 Euro. Hierbei kommt es allerdings auf die verwendeten Materialien an.

Typ Preisspanne
Lauf-Trainingsschuhe 50-300€
Fitness-Trainingsschuhe 50-250€
Tanz-Trainingsschuhe 30-200€

Wenn du allerdings Fitness-Trainingsschuhe benötigst, ist es wichtig auf die richtige Qualität und Beschaffenheit der Sohle zu achten. Die Schuhe dürfen nicht zu sehr gepolstert werde, da sonst die natürliche Fußstellung beeinträchtigt wird. Hier findest du unterschiedliche Preisspannen, die bereits bei 50 Euro beginnen und bei circa 250 Euro enden.

Auch bei den Tanz-Trainingsschuhen gibt es große Preisunterschiede. Du bekommst schlichte Tanzschuhe schon bereits ab 30 Euro. Je ausgefallener die Schuhe sind und je höher der Absatz ist, desto höher der Preis. Hier kannst du mit bis zu 200 Euro rechnen.

Wo kann ich Trainingsschuhe kaufen?

Trainingsschuhe gibt es sowohl in Fachgeschäften, Kaufhäusern, Sportgeschäften und in vielen Online-Shops zu kaufen.

Unseren Recherchen zufolge werden über diese Onlineshops die meisten Trainingsschuhe verkauft:

  • nike.de
  • amazon.de
  • decathlon.de
  • otto.de
  • globetrotter.de
  • adidas.de
  • Asics.de

Alle Trainingsschuhe, die wir auf unserer Seite vorstellen, sind mit einem Link zu einem dieser Shops versehen. Wenn du geeignete Trainingsschuhe gefunden hast, die dir gefallen, kannst du direkt zuschlagen.

Entscheidung: Welche Arten von Trainingsschuhen gibt es und welcher ist der richtige für dich?

Wenn du dir Trainingsschuhe zulegen möchtest, kannst du dich zwischen drei Arten unterscheiden.

  • Lauf-Trainingsschuhe
  • Fitness-Trainingsschuhe
  • Tanz-Trainingsschuhe

Die unterschiedlichen Trainingsschuhe unterscheiden sich in ihren Materialien, der Sohle und ihrem Gewicht. Deswegen weisen sie unterschiedliche Vor- und Nachteile auf. Je nachdem, welche Aktivität du bevorzugst, eignet sich eine andere Art von Trainingsschuhen für dich um deine Performance zu verbessern. Durch den folgenden Abschnitt möchten wir dir die Entscheidung erleichtern.

Was zeichnet Lauf-Trainingsschuhe aus und was sind die Vorteile und Nachteile?

Egal wie häufig du Laufen gehst, die richtigen Schuhe sind entscheidend für eine schmerzfreie Ausübung des Laufsports. Beim Laufen benötigst du nur ein Equipment- deine Lauf-Trainingsschuhe.

Die richtigen Schuhe ermöglichen dir bessere Leistungen im Laufsport zu erzielen.

Lauf-trainingschuhe werden ausschließlich für das Joggen genutzt. Ihre Sohle ist besonders leicht und weich, damit die Gelenke optimale gedämpft werden. Dämpfungen können besonders sinnvoll sein, um den Fuß bei Vorschädigungen zu entlasten und den gesunden Fuß vor zu hartem auftreten zu schützen.

Des weiteren enthalten die meisten Lauf-Trainingsschuhe eine Erhöhung in der Sohle um den Fuß zu unterstützen. Diese Erhöhung muss auf den Laufstil angepasst werden, da unterschiedliche Stile an verschiedenen Stellen Unterstützung benötigen.

Vorteile
  • Leichtes Gewicht
  • Unterstützen den Fuß
  • Stabilität
Nachteile
  • Fußmuskulatur wird weniger beansprucht
  • Laufanalyse erforderlich
  • Schwer den richtigen Schuh zu finden

Was zeichnet Fitness-Trainingsschuhe aus und was sind die Vorteile und Nachteile?

Die richtigen Fitness-Trainingsschuhe sind gerade beim Gewichtheben äußerst wichtig. Sobald du Kniebeugen, Kreuzheben und Übungen, die einen festen Stand erfordern ausübst, sind Fitness-Trainingsschuhe ein muss.

Damit du die richtige Ausführung der Übungen erlernen kannst und dich somit vor Fehlhaltungen und Fehlstellungen schützt, solltest du für das Krafttraining geeignete Schuhe tragen.

Fitness-Trainingsschuhe bieten dir durch die integrierte Fersenstütze, einer Schnürung und Klettverschluss eine außerordentliche Stabilität auf dem Fußrücken und unterstützen dich bei deinem täglichen Krafttraining.

Vorteile
  • Leichtes Gewicht
  • Robust
  • Stabilität
Nachteile
  • Optisch nicht ansprechend
  • Steifes Material
  • Eignen sich ausschließlich zum Fitness

Was zeichnet Tanz-Trainingsschuhe aus und was sind die Vorteile und Nachteile?

Zum Tanzen benötigt man die richten Tanz-Trainingsschuhe. Hier kannst du die Tanzschuhe mit dem Geschlecht unterscheiden. Damen Tanzschuhe haben meistens einen Absatz von circa 3-5 cm und Männer Tanzschuhe sind geschlossen mit durchgehender Sohle.

Trainingsschuhe -2

Tanzschuhe dienen dazu die Haltung beim Tanzen zu verbessern.
(Bildquelle: unsplash.com / Changyan Au)

Die Tanzschuhe sind nicht nur für die Stabilität am Fuß, sondern auch um den Fuß vor Fehlstellungen zu bewahren, ein sinnvoller Begleiter im Tanzsport. Des weiteren verhindern Tanzschuhe das rutschen auf dem Parkett und vermeiden somit ein Umknicken und damit einhergehende Verletzungen.

Auch für das Parkett ist es wichtig Tanz-Trainingsschuhe zu tragen. Mit normalen Straßenschuhen bringst du viel Schmutz in die Tanzhalle und kannst den Boden durch Streifen der Sohle beschädigen und es können große Reinigungskosten auf dich zukommen.

Vorteile
  • Beugen Fehlhaltungen vor
  • Gehört zum Tanz-Outfit
  • Verbessert die Haltung
Nachteile
  • Unbequem
  • Blasen können entstehen

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Trainingsschuhe vergleichen und bewerten

Nachfolgend werden wir dir zeigen, anhand welcher Aspekte du dich zwischen der Vielzahl an möglichen Trainingsschuhen Entscheiden kannst.

Die Kriterien mit deren Hilfe du die verschiedenen Trainingsschuhe vergleichen kannst umfassen:

In den folgenden Absätzen erklären wir dir, worauf es bei den verschiedenen Kriterien ankommt.

Material

Bei dem Material für Lauf-Trainingsschuhe solltest du darauf achten, dass es atmungsaktiv und leicht ist. Du solltest bei deinem Lauf-Training im besten Fall das Gefühl haben, als würdest du Barfuß laufen. Auf der anderen Seite muss das Material deiner Muskulatur eine bestimmte Stabilität geben. Schuhe aus Leder eignen sich für den Laufsport eher weniger.

Das Material von Fitness-Trainingsschuhen sollte eher etwas fester sein. Da die Schuhe dir eine besondere Stabilität im Krafttraining geben sollen, eignen sich hier Gewichtheberschuhe aus Leder besonders gut, um eine gute Ausführung der Übungen zu erlernen.

Bei den Tanz-Trainingsschuhen kommt es ganz darauf an. Die meisten Tanzschuhe sind aus Leder, da sie besonderen Belastungen stand halten müssen. Es gibt auch einige Tanzschuhe die mit Samt oder Satin überzogen sind. Hierbei musst du die pflege der Schuhe auf das Obermaterial anpassen.

Sohle

Bei Lauf-Trainingsschuhen ist die Sohle besonders wichtig, um deinen Fuß bei der Aktivität zu unterstützen. Hierbei solltest du beachten, dass die Sohle an deinen Laufstil und deine Fußstellung angepasst werden muss. Des weiteren spielt es eine große Rolle auf welchem Untergrund du läufst. Auf hartem Untergrund benötigst du eine weichere Sohle und auf weichem Boden benötigst du eine härtere Sohle, damit deine Gelenke geschont werden.

Die Fitness-Trainingsschuh Sohle sollte deine natürliche Fußstellung unterstützen und ein eher härteres Material aufweisen. Da bei Kraftübungen viel Stabilität benötigt wird, sollten die Schuhe eher steif sein und deinem Fuß kaum Bewegungsspielraum bieten. Der Keilabsatz ist circa 2 cm dick und ist an der Ferse minimal höher, da du dadurch die Kraftübungen besser im Muskel spürst.

Die Sohle der Tanz-Trainingsschuhe sollte eine besondere Griffigkeit aufweisen. Deshalb solltest du die Sohle der Schuhe hin und wieder mit einer Aufraubürste aufrauhen, damit du beim Tanz den bestimmten Halt erhältst.

Gewicht

Da du mit deinen Lauf-Trainingsschuhen weite Strecken zurücklegen möchtest, sollten diese nicht zu schwer sein. Die Schuhe sollten sich leicht am Fuß anfühlen, damit du deine Performance im Training steigern kannst.

Typ Gewicht
Lauf-Trainingsschuh 300-400 Gramm
Fitness-Trainingsschuh 400-600 Gramm
Tanz-Trainingsschuh 200-500 Gramm

Fitness-Trainingsschuhe wirst du am Fuß durch das Gewicht auf jeden Fall merken. Weil die Schuhe für Stabilität und eine saubere Ausführung im Krafttraining konzipiert sind, haben sie ein derberes Obermaterial und auch eine härtere Sohle zur Unterstützung des Fußes.

Das Gewicht der Tanz-Trainingsschuhe variiert von Schuh Typ und Design. Tanzschuhe für Frauen werden etwas leichter sein, da diese häufig aus weniger Material bestehen, als Männer Tanzschuhe.

Des weiteren kommt es hier auf die verschiedenen Verschlussarten an.

Verschluss

Die Verschlussarten können bei allen Trainingsschuhen variieren. Die meisten Laufschuhe sind zum schnüren, da man somit die Passform der Schuhe besser auf den individuellen Fuß anpassen kann. Bei den Fitness-Trainingsschuhen sieht das schon anders aus. Die meisten sind mit einem doppelten System aus Schnürung und Klettverschluss ausgestattet, damit die besondere Stabilität beim Krafttraining mit hohem Gewicht gewährleistet ist.

Trainingsschuhe -3

Fitness-Trainingsschuhe haben ein doppeltes Verschluss-System, damit die Schuhe besonders straff am Fuß sitzen.
(Bildquelle: unsplash.com / Victor Freitas)

Die Tanz-Trainingsschuhe unterscheiden sich in ihrem Verschluss bei den Geschlechtern. Während Tanzschuhe für Frauen überwiegend Riemen, Schnallen und Schnürsenkel haben. Sind Tanzschuhe für Männer oft mit einem Gummizug oder Schnürsenkel ausgestattet. Hierbei musst du selbst entscheiden, wo deine Vorlieben liegen.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Trainingsschuhe

Wie pflege ich meine Trainingsschuhe?

  1. Lasse feuchte Trainingsschuhe immer gut trocknen, am besten in einem gut belüfteten Raum. Sind die Schuhe nass, ist es ratsam diese mit Zeitungspapier auszustopfen, damit die Feuchtigkeit aufgesogen wird und keine unangenehmen Gerüche entstehen.
  2. Deine Trainingsschuhe solltest du keiner starken Hitze wie beispielsweise der Heizung, dem Kamin oder dem Trockner aussetzen. Durch die wärme kann sich das Material verändern und die Passform des Schuhs stimmt nicht mehr.
  3. Ein weiterer Tipp für die pflege deiner Trainingsschuhe ist, das Desinfizieren der Schuhe oder das Nutzen von Schuhdeos, da dadurch Bakterien und Pilze abgetötet werden und somit unangenehmen Gerüchen vorbeugend entgegengewirkt wird.
  4. Je nach Material der Trainingsschuhe gibt es spezielle Reinigungsmittel, die die funktionellen Eigenschaften des Schuhs länger erhalten sollen.
  5. Bei Leder ist darauf zu achten, dass du sie ab und an mit einer Lederpflege einreibst.

Wie reinige ich meine Trainingsschuhe?

  1. Schmutzige Trainingsschuhe solltest du zuerst mit lauwarmen Wasser mit der Hand reinigen. Bie besonders hartnäckigem Schmutz kannst du eine weiche Bürste zum schrubben verwenden. Bei Leder Schuhen reicht meist ein feuchtes Tuch aus.
  2. Vermeide Aggressive Chemikalien oder Reinigungsmittel, da sonst das Obermaterial der Trainingsschuhe beschädigt werden kann.
  3. Lasse feuchte Trainingsschuhe immer gut trocknen, am besten in einem gut belüfteten Raum. Sind die Schuhe nass, ist es ratsam diese mit Zeitungspapier auszustopfen, damit die Feuchtigkeit aufgesogen wird und keine unangenehmen Gerüche entstehen.
  4. ACHTUNG! Lederschuhe dürfen nicht in der Waschmaschine gereinigt werden.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://lauftipps.ch/ausruestung/laufschuhe/laufschuhe-kaufen/

[2] https://blog.lanista-training.com/der-einflus-von-schuhtypen-bei-kniebeugen-mit-gewichten/

[3] https://www.passion-dance.de/allgemeine-informationen-ueber-tanzschuhe

Bildquelle: Panchenko/ 123rf.com

Warum kannst du mir vertrauen?

Marko ist stolzer Besitzer eines Fitnessstudios und selbst ein passionierter Fitnesssportler. Um seinen Kundenkreis zu vergrößern besucht Marko regelmäßig Fitnessmessen. Aufgrund seiner Jahrelangen Erfahrung im Fitnessbereich kennt er sich bestens aus und kann seinen Kunden eine Expertenberatung anbieten.